Mittwoch, 31. März 2021

Elysa Summers - My beloved Kitsune

 

Name:   My beloved Kitsune

Autor:   Elysa Summers

Seitenanzahl: 352

Verlag:  BoD – Books on Demand

ISBN: 978-3-7526-3938-4

Preis: 14,49 €

Klappentext: 

Die Fäden ihres Schicksals wurden vor langer Zeit verbunden. Aber sind ihre Herzen bereit dafür?
Sakura glaubt weder an das Schicksal noch an Geister.
Allerdings wird sie in ihren Träumen seit kurzem von einer Geisterfrau heimgesucht. Sie erzählt Sakura, ihr Schicksal wäre bereits seit Langem mit einem Fremden in Japan verbunden. Nur sie kann ihm helfen, seiner dunklen Vergangenheit zu entfliehen. Doch Sakura weigert sich, ihr zu glauben.
Ein unglücklicher Zufall zwingt sie dazu, einige Wochen später dennoch ins Land ihrer Vorfahren zu reisen. Dort angekommen, sieht Sakura immer wieder jene Wesen, deren Existenz sie bisher bezweifelt hat. Wird sie nun langsam verrückt?
Oder steckt doch mehr dahinter?
Noch ehe sie sich an diese neue Fähigkeit gewöhnt hat, trifft Sakura bereits auf ihren unfreiwilligen Schicksalspartner Kiba. Mit seiner selbstgefälligen Art treibt dieser sie jedochregelmäßig in den Wahnsinn und Sakura will ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Dabei hat ihr gemeinsamer Weg gerade erst begonnen ...

Eigene Meinung:

„My beloved Kitsune“ ist der erste Roman von Elysa Summers. Sie entführt uns in die japanische Kultur, in die Dämonen und Geisterwelt.

Das Cover ist sehr schön gestaltet, die Farbe Violett passt perfekt. Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen, was sehr angenehm war.

Die Orte und Figuren konnte man sich hervorragend bildlich vorstellen, sehr detailliert.

Sakura war mir auf Anhieb sympathisch, zwar war sie ab und zu etwas naiv, aber mit 18 Jahren verständlich.  Kiba ist so ein Typ, harte Schale, weicher Kern, er brachte mich oft zum Schmunzeln. Sakura´s herzliche Großmutter, war mir gleich von Anfang an sympathisch.

Fazit:

Wer sich für die japanische Kultur interessiert, sowie für alles Mythe, Götter und schicksalhafte Verknüpfungen, der wird nicht enttäuscht und gut unterhalten werden. Ein Muss für jeden Japan- Fan!!!  Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.


Dienstag, 9. März 2021

Emily Bold - Stolen 2: Verwoben in Verrat

 Name:  Stolen 2: Verwoben in Verrat 

Autor:   Emily Bold

Seitenanzahl: 384


Verlag:  Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

ISBN: 978-3-522-50660-1


Preis: 18,00 €

Klappentext: 

Die magische Fantasy-Liebesgeschichte rund um Abby, Tristan und Bastian geht rasant und spannend weiter. Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.

 

Eigene Meinung:

„Stolen 2: Verwoben in Verrat“ ist der 2. Band der Stolen-Trilogie von Emily Bold. Das Cover ist wunderschön. Der lebendige, flüssige und angenehme Schreibstil leitet einen zügig durch das Buch. Zwar hatte ich etwas Probleme bei den ersten 50 Seiten reinzukommen, aber dann wurde die Spannung stärker und es geht rasant weiter. Die Dreiecksgeschichte fand ich etwas zu viel. Dieses ständige hin und her fand ich diesmal ein bisschen störend. Die Charaktere sind gut durchdacht gewesen. Abby kommt zwar nicht immer sympathisch rüber, wegen ihres egoistischen und unüberlegten Verhaltens.

Fazit:

Ich bin gespannt auf den 3 Teil

Dienstag, 9. Februar 2021

Chris Carter - I Am Death– Der Totmacher

 

Name:   I Am Death– Der Totmacher

Autor:   Chris Carter

Seitenanzahl: 384

Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag

ISBN:  978-3-548-28713-3

Preis:  9,99€

Klappentext: 

Denn ich bin der Tod ...

Vor dem Los Angeles International Airport wird eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. In ihrem Hals steckt ein Zettel mit einer Botschaft: Ich bin der Tod.
Profiler Robert Hunter ist der Einzige, der den Täter finden kann. Bald hat er einen Verdacht. Doch da taucht eine weitere Leiche auf. Ein grausames Spiel beginnt …

Eigene Meinung:

Dies ist der 7. Teil der Robert Hunter Reihe von Chris Carter.

Das Cover sieht schon sehr spannend aus. Der Schreistil ist hervorragend und die Spannung hält sich den kompletten Roman über. Es kommt immer wieder zu nicht vorhersehbaren Überraschungen und neuen Entwicklungen in der Handlung. Die Mordmethoden sind sehr detailliert und jedes Mal ist es etwas Neues, Grausameres und brutaleres. Sehr interessant  fand ich die Sichtweise und Vorgehensweise des Mörders.

 

Fazit:

Auf jeden Fall kann ich das Buch sehr empfehlen.

Samstag, 29. August 2020

Valerie Korte - Aus allen Wolken fällt man auch mal weich

Name: Aus allen Wolken fällt man auch mal weich 
 Autor: Valerie Korte
 Seiten: 352 
 Verlag: Lübbe
 ISPN: 978-3-404-18059-2  
Preis: 10,00 € 

Beschreibung 
Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit allerdings ist ihr Kölner Loft nur eine kleine Souterrainwohnung, Töchterchen Fee keineswegs eine verträumte Elfe und der Göttergatte längst ihr Ex. Ein Lichtblick in Julias Alltag ist der Bildhauer Alex von gegenüber, den sie gern heimlich bei der Arbeit beobachtet. Bis er beim Verkauf seiner Werke ihre Hilfe zu brauchen scheint. Plötzlich steht Julia vor der Frage: Wie viel ungeschöntes Leben verträgt die große Liebe?  

Meinung: 
 Dankeschön für das Rezisionsexemplar. Ich habe mich sehr über das Buch gefreut. 
 In diesem Buch wird das Thema Instagram sehr interessant dargestellt. Es ist mehr Schein, als sein. Die ganzen Influencerinnen geben auf instagram das perfekte inmage ab, aber in Wirklichkeit sieht es bei denen ganz anders aus, auch so wie beim Hauptcharakter Julia. Zum Anfang war der Lesefluss etwas zäh, aber nach einer Weile wurde es besser. Alex war mir gleich sympathisch, da er eine ruhige Person ist. Aber Julia war ab und zu anstrengend gewesen. Weil man hatte das Gefühl, dass auf jeder neuen Seite, ein neues Problem auftauchte. 

 Fazit 
 Trotzdem war es unterhaltsam, ein kleines Buch für zwischendurch.

Donnerstag, 13. August 2020

Im Schatten des Drachen - Julie Kagawa

 
Name: Im Schatten des Drachen

Autor: Julie Kagawa

Seitenanzahl: 448

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-27276-7

Preis: 17,00€

Klappentext: Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat ...

Eigene Meinung: Dies ist das große Finale der Drachen-Reihe. Die ganze Story war einfach packend gewesen. Die Verbindung von Yumeko und ihren Gefährten, vor allem Tatsumi, hat mich absolut berührt und das machte auch das Mitfiebern so einfach. Auch das Cover gefiel mir sehr gut und passte auch zu der Story. Tatsumi und auch Yumeko haben sich sehr weiterentwickelt, aber auch ihre Gefährten. Durch ihren intensiven und spannenden Schreibstil schafft es Kagawa die Leser an die Seiten zu fesseln, sodass man innerhalb von 2 Tagen durch war.

Fazit: Am Ende habe ich viele Tränen vergossen und trotzdem empfand ich es als passend für diese Geschichte. Die Reihe ist für mich ein absolutes Muss!!

Samstag, 4. Juli 2020

Helen Harper - Hex Files - Hexen gibt es doch


Name:   Hex Files - Hexen gibt es doch
Autor:   Helen Harper
Seitenanzahl: 340
Verlag:  LYX
ISBN:  9783736313828
Preis:  6,99€
 
Klappentext: 
 
Um eines direkt klarzustellen: Ivy Wilde ist keine Heldin. Eigentlich ist sie die allerletzte Hexe auf der Welt, die man rufen würde, sollte man magische Unterstützung benötigen (was nicht heißt, dass sie es nicht könnte!). Ginge es nach Ivy selbst, würde sie am liebsten den ganzen Tag auf der Couch hängen, Serien gucken, Junkfood mampfen und mit ihrer Katze Streitgespräche führen. Doch durch einen Bürokratiefehler wird Ivy Opfer einer vertauschten Identität und unfreiwillig - sehr, sehr unfreiwillig! - mitten hineingeschleudert in den Arkanen Zweig, der Ermittlungsbehörde des Heiligen Ordens der Magischen Erleuchtung. Rasend schnell vervierfachen sich Ivys Probleme, als dann auch noch ein wertvolles Objekt gestohlen und sie daher gezwungen ist, mit Adeptus Exemptus Raphael Winter zusammenzuarbeiten. Raphaels saphirblaue Augen lassen in Ivys Magen zwar irgendwie Schmetterlinge flattern, aber eigentlich zeigt der Adeptus all das, was Ivy aus tiefstem Herzen ablehnt: die freudlosen Tücken von zu viel stoischem Hexenwerk. Und je länger Raphael Ivy piesackt, desto größer wird ihr Verlangen ... ihn in einen Frosch zu verwandeln!
 
Eigene Meinung:
 
Dankeschön, für das Rezensionsexemplar!
 
„Hex Files“ war das erste Buch von der Autorin Helen Harper, welches ich gelesen habe. Schon das Cover gefiel mir sehr gut. Ivy war mir direkt sympathisch, sehr oft musste ich lachen, vor allem wenn sie mit ihren Kater sprach. Die Geschichte ließ sich sehr gut lesen und ich hätte am liebsten sofort mit dem zweiten Band weitergemacht. Durch Ivys Schlagfertigkeit und ihren Humor gab es besonders mit Rafi viele lustige Dialoge. Was ich sehr gut fand, die Liebesgeschichte der beiden stand in diesem Auftakt nicht im Vordergrund. Man merkt schnell, dass die Chemie zwischen Ivy und Rafi stimmt, doch sie überstürzen nichts.
 
Fazit:
 
Alles an diesem Buch  hat mir richtig gut gefallen, ich freue mich schon auf den zweiten Band, den ich auf jeden Fall lesen möchte!!

Dienstag, 26. Mai 2020

Anne Pälzold - When We Dream

Name:   When We Dream
Autor:   Anne Pälzold
Seitenanzahl: 416      
Verlag:  LYX
ISBN:  978-3-7363-1304-0
Preis:  12,90€

Klappentext: 

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt in ein ganz normales Mädchen verliebt ...

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt ...

Eigene Meinung:

Dieses Buch ist mein Highlight des Monats!. Als ich es im Laden gesehen hatte, sprach mich zuerst das schön gestaltete, zart rosa des Covers an. Zuerst war ich etwas skeptisch, da es sich um K-pop handelte. Aber ich habe es nicht bereut es gelesen zu haben. Endlich mal eine Liebesgeschichte, die sich langsam vorwärts entwickeln darf, bei der die Protagonisten erstmal etwas länger Nachrichten schreiben, bevor der erste Kuss fällt. Das hat mir gut gefallen. Ich finde Ella und Jae wirklich beide super sympathisch und auch Liv, Mel und Erin. Diese Spannung bleibt im Hintergrund immer da und man bekommt eine kleine Ahnung, wie es für Jae sein muss, doch trotzdem hat mich es am Ende kalt erwischt und natürlich endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger.

Fazit:

Ich bin sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und freue mich auf Band 2 mit Ella und Jae-yong.