Samstag, 6. Juni 2015

Wolfgang Hohlbein - Wolfsherz



Name:  Wolfsherz
Autor:   Wolfgang Hohlbein
Seitenanzahl: 636  Seiten
Verlag:  Lübbe
ISBN:   978-3-404-16657-2
Preis:  9,99 €

Klappentext:  

Es gibt ein Tal namens Wolfsherz, das auf keiner Karte verzeichnet ist, in dem nachts Wölfe heulen und das kein Mensch je betritt. Dorthin verirren sich Stefan und Rebecca, zwei Journalisten, die nach einem brisanten Interview auf der
Flucht sind. Doch in dem Tal finden sie noch etwas anderes als Wölfe: Ein kleines Mädchen taucht auf, inmitten eines wilden Wolfsrudels. Rebecca will das Kind retten, und sie schaffen es gemeinsam zu entkommen. Doch bald stellt sich heraus

Eigene Meinung: 

Ich hatte von diesem Buch mehr erwartet!!
Das Buch war zu langatmig und langweilig, eigentlich hatte ich schon überlegt es weg zu packen. Die Charakters waren zum Teil nervig und ihre Handlungen nicht nachvollziehbar. Bei dem Schreibstil hätte man vieles kürzen können. Was mich vor allem genervt hat war der Mann, Stefan.
Seine Handlungen waren nicht nachvollziehbar, sowie auch seine Frau. Am Ende sollte es einen großen Kampf geben, ich bin enttäuscht. Der Kampf war einfach nur unrealistisch.
Ich hoffe, die anderen Bücher von diesem Autor sind besser als dieses Buch.


Fazit:

Ich kann dieses Buch NICHT empfehlen.

1 Kommentar:

  1. Um Hohlbein macht man auch einen großen Bogen ;)

    Lg, Karin

    AntwortenLöschen